DIOP GmbH - DeutschDIOP GmbH - Englisch
DIOP GmbH - Disinfection is our Passion
Bookmark and Share

Anwendungsbereich - Maritime Hygiene - Hygiene an Bord von Passagierschiffen

Der Einsatz unseres Raum- und Flächendesinfektionsgerätes Diosol Generator kann Epidemien kostengünstig bremsen bzw. das Ausbruchsrisiko präventiv minimieren. Wir helfen Ihnen das Schiffshygieneprogramm Ihres Passagierschiffes zu verbessern!

 

 

 

Für Reisende ist das eine schlimme Vorstellung: Auf der Kreuzfahrt macht heftiger Brechdurchfall die schönsten Urlaubserwartungen zunichte. Häufig handelt es sich dabei um eine Infektion mit dem sogenannten Norovirus.

Das hoch ansteckende Virus breitet sich besonders schnell in geschlossenen Gruppen aus, wie in Schulen, Kindergärten, Seniorenheimen - und auf Kreuzfahrtschiffen. Für Babys, chronisch Kranke und Senioren kann eine Infektion mit Viren zudem sehr gefährlich sein.

 

Noroviren finden sich regelmäßig auf Teppichen, Spiegeln, Türgriffen, Wandverkleidungen oder Treppengeländern der Schiffe. Sie werden gleichermaßen durch direkten Kontakt (z.B. Händedruck) wie auch durch Aerosole übertragen - etwa wenn nach Erbrechen Tröpfchen infektiösen Materials in der Luft bleiben. Eine unvorstellbar kleine Infektionsdosis von zehn bis 100 Viruspartikel reicht aus, um einen gesunden Menschen innerhalb von wenigen Stunden krank zu machen. 

 

Alleine der Anstieg von Ausbrüchen mit Erkrankungen auf amerikanischen Passagierschiffen von 1996 (4 Epidemien) bis 2006 (34 Epidemien) ist enorm. Im selben Jahr 2006 lagen auf 13 Schiffen in europäischen Gewässern 35 Ausbrüche mit 1500 Erkrankungen vor. Doch nicht nur die Zahl der Ausbrüche, auch die Anzahl der Erkrankungen pro 1000 Kreuzfahrtteilnehmer ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Die Kennzahl kletterte von 0,6 in 2001 auf 5,5 im Jahr 2004. [1]

 

Für eine Reederei ist heutztage kaum etwas rufschädigender als eine Folge von Norovirusepidemien oder sonstigen Ausbrüchen auf einem Luxusliner.

 

 

Hygiene und Infektionsschutz auf Schiffen

 

Schützen Sie Ihr Passagierschiff, Ihre Gäste sowie Ihre Crewmitglieder vor vermeidbaren Infektionswellen oder gar dramatischen Epidemien mit unserem bereits auf renommierten Kreuzfahrtschiffen bewährten Hygienestandard DioProtection! Sparen Sie sich den vermehrten Einsatz von manuellen Reinigungsdesinfektionen sowie den damit verbundenen hohen Kosten- und Personaleinsatz. Nutzen Sie unseren vollautomatischen Aerosolvernebler Diosol Generator, der Ihnen zuverlässig und preiswert einen außergewöhnlichen Hygienestandard bietet.

 

Der Indikator für eine erfolgreiche Durchführung von Desinfektionsmaßnahmen kann nur der Rückgang oder Stillstand von Infektionsfällen sein. Mit DIOP können Sie das erreichen!

 

Hygiene und Desinfektion für Passagierschiffe von DIOP.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

 

 

[1] Angaben nach Auskunft von Eurosurveillance - dem europäischen Pendant des Robert-Koch-Instituts

Noroviren Desinfektion
Noroviren zählen zusammen mit den Rotaviren zu den wichtigsten viralen Erregern und sind für einen Großteil der Gastroenteritis-Ausbrüche verantwortlich. Ohne Gegenmaßnahmen im Bereich Hygiene & Desinfektion können sich die Infektionen innerhalb von kürzester Zeit in der betroffenen Einrichtung epidemieartig ausbreiten...
...weiterlesen



Schweinegrippe Desinfektion
Influenzaviren werden hauptsächlich aerogen von Mensch zu Mensch übertragen, d.h. durch Tröpfcheninfektion. Die Infektion kann dabei über eine Distanz von einigen Metern erfolgen. Die Viren können aber auch leicht durch direkten Kontakt über die Hände und durch Schmierinfektion weitergegeben werden....
...weiterlesen



Haben Sie Fragen?
Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!
Telefon: +49(0)6003/814-220
Telefax: +49(0)6003/814-671
E-Mail: info(at)diopgmbh.com


DIOP Network & Social Media:
Twitter: twitter.com/diop_hygiene
Facebook: DIOP
Youtube: hygienedisinfection
Blog: Hygiene & Desinfektion